+++ 5. Regionale Siegerehrung - Bürgermeister Dr. Marius Hahn ehrt erfolgreiche Limburger Schüler +++

Limburg. Wo man nur hinschaute, nur lachende Gesichter. Auf der 5. Regionalen Siegerehrung konnten sich etwa 100 Schülerinnen und Schüler von der Tilemannschule, der Peter-Paul-Cahensly-Schule, der Adolf-Reichwein-Schule und der Leo-Sternberg-Schule an dem reichgedeckten Buffet erfreuen, das die 8. Klasse sowie die 10. Klasse der Leo-Sternberg-Schule unter der Leitung von Andreas Waldhauer vorbereitete. Der Schulleiter der Leo-Sternberg-Schule Atillio Forte begrüßte alle Teilnehmer herzlich und beglückwünschte sie zur aktiven Teilnahme an der Gestaltung Europas. Bürgermeister Dr. Marius Hahn war besonders von den guten Arbeiten der Schülerinnen und Schüler aus Limburg begeistert, er lobte das Engagement der jungen Europäerinnen und Europäer. Denn Europa sei gerade für die jungen Menschen von großer Bedeutung. Michael Borschel, von der Europa Union, die den Wettbewerb seit 65 Jahren unterstützt, brachte einen geschichtlichen Blickwinkel zur Sprache, er begann mit den Römischen Verträgen und schloss mit dem aktuellen Thema: "Auf was Europa heute bauen könne?" Er beglückwünschte alle Teilnehmer, da es auch bei 86.000 Teilnehmern bundesweit eine große Herausforderung sei einen Preis zu gewinnen.

Eine kleine Überraschung sorgte für große Freude bei Laura Bittner, BG 12 der Adolf-Reichwein-Schule, denn Sophie-Marie Weil, Öffnet externen Link in neuem FensterEhemalige Schülerin der Adolf-Reichwein-Schule und auch Bundessiegerin mit der Besten Arbeit im Jahr 2013, überreichte der aktuellen 1. Platzierten im Modul 4.2 "In Vielfalt geeint" den begehrten Pokal des Europäischen Wettbewerbs. Laura kann sich über eine 5-tägige Fahrt nach Straßburg freuen, die von der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgerichtet wird.

Leitet Herunterladen der Datei einHier finden Sie den Bericht der NNP

Carmen Rosenstiel von der Tilemannschule stellte das Engagement der jungen Schülerinnen und Schüler für Europa in den Vordergrund ihrer Gedanken, den Frau Dr. Müller, stellvertretende Schulleiterin der Adolf-Reichwein-Schule, ergänzte: Ihr könnt alle stolz auf eure Arbeiten sein und sie freue sich auf den Beitrag der anwesenden jungen Menschen für die Zukunft Europas". Abgerundet wurde das Programm durch die musikalischen Beiträge der Klasse 4a, die unter der Leitung von Frau Hornig toll interpretiert wurde sowie durch die Schulband unter der Leitung von Herrn Hunt.

Update: 25.06.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch