Teilnehmer in Limburg 2021 - ein kurzer Überblick

Adolf-Reichwein-Schule - Starker Jahrgang Q2: 55 Lernende auf Bundesebene!

7 Bundessieger:innen


Bundessieger der Adolf-Reichwein-Schule Limburg – August 2021

ARS-Bundessieger des Europäischen Wettbewerbs in einem stark besetzten Umfeld von über 40.000 Teilnehmern - deutschlandweit!
Herr Abel würdigte das demokratische Handeln der Lernenden: Der Europäische Wettbewerb bietet Schülerinnen und Schülern seit fast 20 Jahren an der ARS eine herausragende Gelegenheit, sich intensiv mit Europa und dem Prozess der Europäischen Einigung in analog und digital zu befassen – und das seit dem Bestehen des Wettbewerbs mit rund 60 Jahren. Er trägt somit ganz wesentlich dazu bei, dass sich Europa gerade im Bewusstsein junger Menschen verankern kann. Ich begrüße sehr, dass dieser älteste Schülerwettbewerb in Deutschland Jugendliche an aktuelle europäische Themen heranführt, die auf der Tagesordnung stehen und sie motiviert, ihre Interessen kritisch und kreativ einzubringen und auf diese Weise tatkräftig zur weiteren Integration Europas in schwieriger Zeit einen fundamentalen Beitrag zu leisten

So entstanden vielfältige digitale, kreative und kritische Produkte, die die Lernenden der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg erstellten. Thematische Schwerpunkte waren u.a. Umwelt und Klima, Digitalität und die Herausforderungen einer Smart City.

Wir gratulieren - Gratulation!!!! 

Themen und Arbeitshilfen

Die Gewinner:innen sind Leitet Herunterladen der Datei einhier zu finden. Urkunden und Preise werden in den nächsten Wochen im Unterricht verteilt. Leider kann aus pandemischen Gründen keine Siegerehrung stattfinden.

Hier finden Sie ihr Öffnet externen Link in neuem FensterThema mit den entsprechenden Öffnet externen Link in neuem FensterArbeitshilfen für den 68. Europäischen Wettbewerb.

68. Europäischer Wettbewerb - 2021

Digital EU – and YOU?!

Das Plakatmotiv zum 68. Europäischen Wettbewerb

Die Covid-19-Pandemie führt uns eindrücklich vor Augen, wie wichtig die Digitalisierung für unser Zusammenleben in Europa ist. Videokonferenzen, Clouds, Chats und Lernplattformen machen es möglich, dass wir trotz Abstandsgebot gemeinsam lernen und arbeiten können und auch Oma und Opa nicht aus den Augen verlieren. So wird ausgerechnet die Krise zum Motor, der die Umsetzung der ambitionierten politischen Digitalisierungsziele der EU antreibt.

Wenn Du Tipps für deine individuellen Ideen brauchst, dann schau mal hier rein: 

Öffnet externen Link in neuem FensterErste Schritte

Der 68. Europäische Wettbewerb beleuchtet die Perspektive von Kindern und Jugendlichen auf die Digitalisierung: „Digital EU – and YOU?“ Wie hat sich die Lebenswelt der Kinder durch die Digitalisierung verändert und kann ein Roboter einen menschlichen Freund ersetzen? Welche kreativen Ausdrucksformen sind erst durchs Internet möglich geworden? Wie haben soziale Medien unsere Kommunikation verändert? Und welche Auswirkung hat die Digitalisierung auf unsere Umwelt?

Setzt eure Gedanken so um, wie es euch liegt: Ob als Collage oder Gemälde, in Videos oder selbst programmierten Apps, Hip Hop-Songs oder Balladen, Poetry Slams oder Gedichten – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Wir freuen uns auf eure Ideen!

Update: 12.07.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch