Archiv der News/Veranstaltungsseite Schuljahr 2005/06

Hier finden Sie die archivierten News des Schuljahres 2005/06.

BFS 11 Ernährung erfolgreich

[jm] Zwei Jahre auf den Erfolg hingearbeitet. Dies hat die Ernährungsklasse von Frau Frank mit Fleiss und dem nötigen Biss gemacht. Daher war die Freude groß, als die Zeugnisse überreicht wurden. Stellvertretend für alle Abschlussklassen der Berufsfachschule wünscht die Schulleitung alles Gute und Gottes Segen für den weiteren Berufsweg. 

Betriebswirte mit Biss und Geschmack

[jm] An der ARS werden die Manager von morgen geschmiedet. Richtig heiß ging es daher bei für die Absolventen der Fachschule für Catering und Systemverpflegung nicht nur bei ihrer Abschlussfeier zu, sondern auch in den beiden Jahren zuvor. Abteilungsleiter Horst Buchner verabschiedete die erfolgreichen Cateringklasse und Klassenlehrerin Luitgard Tilch bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Von 24 Schülern erreichten 9 erfolgreich ihren Betriebswirt an der ARS. Klassenbester wurde Martin Meyer, Klassensprecher Torsten Stein verabschiedete sich im Namen der Klasse bei dem Kollegium. Allen Absolventen wünschen wir viel Erfolg, Kraft und Gottes Segen für ihre Arebeit als Führungskräfte in der Wirtschaft. im November werden einzelne Absolventen auf dem 40jährigen Geburtstag der ARS von ihrer neuen Arbeit berichten.

Drogen und Alkohol im Straßenverkehr

Richter Karl Klamp vom Landgericht Limburg/Weilburg hielt heute, am 04.07.2006, einen Vortrag zum Thema "Drogen und Alkohol im Straßenverkehr". Der Schwerpunkt lag hierbei auf den rechtlichen Grundlagen und Konsequenzen des Drogenmissbrauchs. In einer anschließenden Diskussion hatten die Schüler Gelegenheit Fragen zu stellen.

Kollegiumsessen in Thalheim

[me] Das von den Jubilaren gesponsorte Kollegiumsessen stand dieses Jahr ganz im Zeichen des WM-Viertelfinalspiels Deutschland - Argentinien. Bereits um 17 Uhr fanden sich die Fußballinteressierten im Gasthaus "Jägersruh" in Thalheim ein, um beim spannenden Spiel von Anfang an mitzufiebern. Nach dem grandiosen Erfolg des deutschen Teams ging es über zur Stärkung an einem reichhaltigen Buffet.

Abschlussfeier der FOS-Klassen in der Pallottinerkirche

[me] Am Freitag, den 30.06. fand die Abschlussfeier der Fachoberschulklassen Fachrichtung Gesundheit und Sozialwesen in der Pallottinerkirche in Limburg statt. Nach einem Gottesdienst unter der Leitung von Diakon Muth und einem anschließenden Sektempfang würdigten die Abteilungsleiterin Dr. Faber und Schulleiter Dr. May noch einmal die Leistungen, die die Schülerinnen und Schüler in den kurzen 1 bis 2 Jahren erbracht haben. Anschließend wurden die Zeugnisse über die Fachhochschulreife durch die Klassenlehrer Fr. Reitz, Fr. Böttcher, Fr. Dr. Faber, Hr. Thome und Fr. Lehmann überreicht. Das offizielle Programm endete mit mehreren Darbietungen der Schüler und der Geschenkeübergabe an die Klassenlehrer.  

Wir wünschen unseren Fachoberschulabsolventen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Natur trifft Moderne

[ra, jm] Lasst Blumen sprechen. "Natur und Moderne", das Motto für die diesjährige Prüfung unserer Floristen. Alle Absolventen fertigten in ihrer Abschlussprüfung Arrangements, die sich wahrlich sehen ließen. Was spricht mehr als ein "sehr gut" in der entscheidenden letzetn Prüfung? Nicht viel. Eva Latsch (Floristik Lenz) erzielte die Bestnote in allen zu prüfenden Kategorien und zeigte, was an Qualität, Leistung und auch Kreativität an der ARS geschaffen wird...[mehr]

Abi-Ball 2006 in Elz

[me, jm] Nicht nur der Ball ist rund - auch die Abiturienten der ARS 2006 haben eine runde Sache gemacht. Am Freitag, den 23.6.06 feierte man die erreichte Hochschulreife auf dem diesjährigen Abi-Ball der ARS in Elz. Drei Jahre harte Arbeit wurde belohnt. So wurde erstmals in Hessen ein Gesundheits-Abitur abgelegt, und dies mit Erfolg. 69 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten in einer feierlichen Stunde ihr Abiturzeugnis. Ausgezeichnet wurden die Jahrgangsbesten Tabea Lang (1,0), Svenja Schlicht (1,1), Bianca Fritz (1,2), Daniel Heep (1,3), Katharina Schmitt (1,5), Rebecca Gräf (1,6) und Luise Schmidt (1,6). Die Zahlen in Klammern sind der Notendurchschnitt und nicht - wie oft angenommen wird - der Promillegehalt.

Vor der Ehrung nahmen Schüler, Eltern und Lehrer an einem gemeinsamen Gottesdienst in Elz teil. Anschließend ging es zum Sektempfang in das Bürgerhaus. In einer Rede würdigte Schulleiter Dr. May die Leistung der Abiturientinnen und Abiturienten, bevor diesen die Reifezeugnisse durch die Tutoren Dr. Edith Müller, Markus Englisch und Oswald Münzel ausgehändigt wurden. Nach einer Stärkung am Buffet standen u.a. mehrere Gesangseinlagen durch die begnadete Sarah Laschet, eine Diashow der Abschlussfahrt, eine Oskarverleihung und ein Sketch auf dem Programm.

Den Abiturienten des Jahrgangs 2006 alles Gute, Mut und Gottes Segen für ihren weiteren Weg.

BGJ E is(s)t erfolgreich

BGJ E präsentiert sich geschmackvoll

[jm] Mit Genuss in die Zukunft. Die BGJ E Klasse präsentiert sich geschmackvoll. Bei ihrem Abschlussmenü zeigt die Klasse, welche Klasse sie in Sachen Essen und Trinken besitzt. "Caipi" ohne Alkohl zu indischem Fisch und Geschnetzeltem aus Zürich. Hier sah und schmeckte jeder der Gäste, was Frau Lassmann (Klassenlehrerin) und Frau Mathé mit ihren Schülerinnen und Schülern kredenzt hatte. Ein grosses Lob sprachen Schulleiter Dr. May und stellvertretender Schulliert Ralf Abel aus. Alle Lehrer wünschten den Schülern einen weiteren erfolgreichen Werdegang in Beruf oder Schule und bedankten sich bei der Klasse.

Phänomenta feiert Geburtstag

[ra] In die große Gruppe der Phänomentabesucher reihte sich zum runden Geburtstag im Mai auch die Grundschule Mengerskirchen ein, die gemeinsam mit Kindergartenkindern aus Dillhausen die Dauerausstellung besuchte. Nachdem sich die Kinder zunächst gestärkt hatten, konnte die Wissenschaft kommen. Den kompletten Text und viele Bilder finden Sie [hier].

König der Löwen nicht nur in Hamburg

[ra] Das diesjährige Projekt der Fachschule für Sozialpädagogik stand unter dem Motto "König der Löwen". Wer dieses Musical nur im Hamburger Hafen vermutet, sah sich getäuscht. In mühsamer Kleinarbeit fertigten die angehenden Erzieherinnen Köstüme an, entwarfen ein detailgetreues Bühnenbild und komponierten ein musikalisches Arrangement mit den Highlights des bekannten Musicals. Dazu gehörte ebenso ein klangvoller Chor wie szenische Tänze. Gefesselt verfolgten die Zuschauer das Geschehen auf der Bühne. Unter der Federführung der Kollegen Michael Bender und Benno Beck hatten sich die Studierenden für diese Projektarbeit entscheiden. Die Bilder bestätigen: Mit Erfolg!

Abschlussprüfungen bei den Auszubildenden im Fleischerhandwerk

[ra] Leckere Fleischwürste, Pasteten und pfannenfertige Gerichte standen ebenso auf dem Produktionsplan der angehenden Fleischer wie auch das traditionelle Zerlegen und küchenfertige Zuschneiden von zarten Hüft- oder Filetsteaks.

Was in drei Jahren gelernt wurde, stand bei der diesjährigen Gesellenprüfung in der Adolf-Reichwein-Schule auf dem Prüfstand. Kritisch beäugte daher der Prüfungsausschuss mit Tim Bleul und Jürgen Brücker unter dem Vorsitz des zuständigen Fachlehrers Herrn Leiß, was die jungen Fleischer aus den Ausgabenstellungen machten. Geprüft wurden nämlich nicht nur die praktischen Fertigkeiten, sondern auch Ideen und Präsentationsgeschick. Aus der kleinen Auswahl an kulinarischen Gerichten kann sich jeder selbst einen Eindruck verschaffen. Wie hätten Sie bewertet ?

Besuch der Kultusministerin Karin Wolff

Am 06.04.2006 besuchte die Kultusministerin Hessens, Frau Karin Wolff die Peter-Paul-Cahensly Schule und die Adolf-Reichwein-Schule in Limburg. An der ARS informierte sich die Kultusministerin ausführlich über die Projekte an der Schule. Insbesondere die Phänomenta stieß auf großes Interesse. Bei einem gemeinsamen Mittagsimbiss wurden weitere Punkte der Ausbildungssituation an der ARS zusammen mit der Schulleitung besprochen. In diesem Rahmen wurde auch die offizielle Genehmigung für den Start der Eröffnung der Fachschule für Heilerziehungspflege überreicht.

BGJ Gesundheit kennt sich aus

BGJ besucht KSK Limburg

[jm] Die BGJ Gesundheitsklasse war mit Spaß dabei. Auf der Berufsstarterwoche von der KSK Limburg informierte sich am 04.04.06 die Klasse eingehend zum Thema Berufstart. Was ist wichtig für den Berufsstart und was muss man beachten? Viele Fragen und klare Antworten. Als erste Klasse der ARS präsentierte sich die BGJ Gesundheit für die diesjährige Informationswoche "Berufsstart". Frau Loch und Frau Löw von der KSK sprachen ein großes Lob für die Klasse aus. Die Schülerinnen waren "mit Neugier und Engagement bei der Sache". Auch Frau Dr. Faber von der ARS und Englischlehrer Josef Menges waren begeistert von der Veranstaltung und der guten Mitarbeit der Schülerinnen. Der KSK ein besonderes Dankeschön und den Schülern gutes Gelingen bei Ihrem weiteren Berufs- und Ausbildungsweg.

NNP, 17.03.06 [84 KB]

ARS-Schüler gewinnen Börsenspiel der Kreissparkasse

Die Schüler(Innen) des Beruflichen Gymnasiums 12 Ernährung gewinnen gleich zwei erste Plätze (1. und 3. Platz) beim diesjährigen Börsenspiel der Kreissparkasse Limburg.

Den Presseartikel der Nassauischen Neuen Presse vom 17.03.2006 können Sie lesen, wenn Sie links auf die Abbildung klicken.

NNP, 17.03.06 [100 KB]

Elternbeirat spendete 4.000 Euro

Für die Ausstattung der Schule mit EDV-Geräten wie Laptops, Beamer und ein Präsentationswagen sowie zehn Gitarren spendete der Elternbeirat der ARS die stolze Summe von 4.000 Euro.

Den Presseartikel der Nassauischen Neuen Presse vom 17.03.2006 können Sie lesen, wenn Sie links auf die Abbildung klicken.

Studienfahrt zum Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus

Am Mittwoch, dem 8.3.2006 besichtigten die Schüler der Klassen BGJ Gesundheit und BFS 10Gb im Rahmen des Krankenpflegeunterrichtes unter der Leitung von Frau Rau, Frau Thiesen-Meinhold und Frau Schardt das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz.

Die Schüler erhielten Informationen über den Krankenhausaufbau sowie über berufliche Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr.
Anschließend hatten die Schüler die Möglichkeit, einige Krankenhausabteilungen und den angegliederten Flugrettungsdienst des ADAC kennenzulernen.

2. Platz für Chenda Yem beim landesweiten Florist-Wettbewerb in Frankfurt

Am Sonntag, den 19.2.06 fand auf dem Blumengroßmarkt Frankfurt der diesjährige Florist-Wettbewerb für Auszubildende des dritten Ausbildungsjahres statt. 15 Teilnehmer aus ganz Hessen präsentierten ihre Fertigkeiten in den Disziplinen gebundener Strauß, Brautstrauß und gesteckte Gefäßfüllung.

 

Hier belegte Chenda Janina Yem, Florist-Auszubildende bei der Fa. Blumen von Antje, Elz und Schülerin der Adolf-Reichwein-Schule Limburg einen hervorragenden 2. Platz. Nur ein Punkt von maximal 180 Punkten trennte sie im Ergebnis vom erstplatzierten Stefan Peuser aus Bad Camberg.

 

Mit ihrem eleganten Brautschmuck aus Nerinen und Tulpen überzeugte sie die Jury ebenso wie mit dem frühlingshaften Strauß in Form eines Schirmes aus Birkenzweigen, der mit kleinblumigen Narzissen, Moosen und Rinden gestaltet wurde.Hier erreichte sie die Höchstpunktzahl.

 

Dieser schöne  Erfolg wurde vom Fachverband Deutscher Floristen, Veranstalter des Wettbewerbs, mit einem Gutschein für eine Fortbildungveranstaltung belohnt und motiviert die junge Floristin zur engagierten Weiterentwicklung ihrer beruflichen Laufbahn.

Mit Messetag "Gesundheit" profiliert sich die ARS

Der Messetag "Gesundheit" am 14.02.2006 wurde unter Regie von Sabine Grote sowie Sandra Ludwig und ihrem Team eine gelungene Präsentation der ARS. Hier wurde eingehend, klar und übersichtlich dargestellt, was Gesundheitsförderung in der Schule alles bedeuten kann und welche Wege zum Erfolg führen.... [mehr]

ARS erneut innovativste Berufsschule Hessens

Professor Weidemann verlieh die sechs Preise des Innovationspreises 2005 an die teilnehmenden Schulen. Die ARS gewann auch in diesem Jahr wieder souverän mit ihrem KlaDoPedia-Projekt auf Basis der datenbankgestützten Lehrer- und Dozentensoftware KlasseDozent. Somit stellt die ARS, wie auch schon im Jahr 2004, mit ihrer Kommunikationsplattform die innovativste Berufsschule Hessens dar. Die Administratoren der Homepage (Jürgen Benner, Markus Englisch und Josef Schwickert) nahmen zusammen mit Herrn Dr. May, Ralf Abel und dem Softwareentwickler von KlasseDozent, Herrn Gerhard Maus, den Preis entgegen. Josef Menges unterstützte das Team als Pressereferent der ARS...[mehr]

Rund ums Herz - Stationenlernen im BG Gesundheit

Die Bilder von Anfang Februar 2006 zeigen Stationenlernen in der Jahrgangsstufe 12 des Leistungskurses Gesundheit im Beruflichen Gymnasium Schwerpunkt Gesundheit. Ziele waren die Wiederholung der Theorie "Rund ums Herz" und Sammlung praktischer Erfahrungen im Blutdruck- und Pulsmessen. Die einzelnen Stationen umfassten:

Station 1: Pulsmesssen

Station 2: Blutdruckmessen

Station 3: Aufbau des Herzens

Station 4: Kardiovaskuläres System


Unterstützt wurden die einzelnen Arbeitsgruppen auch durch die beiden Studentinnen der Fachhochschule Mainz/Pflegepädagogik Natalie Balser und Sylvia Neumann, die in dieser Zeit an der ARS ihr 4-wöchiges Schulpraktikum ableisteten.

Hauswirtschafterinnen veranstalten Kinderkochkurs

Die Klasse der Hauswirtschafterinnen der Adolf-Reichwein Schule veranstaltete im Dezember 2005 zusammen mit der Klasse 4b der Erich-Kästner-Schule einen Kinderkochkurs zum Thema Advent. Es gab ein vielfältiges Angebot, das die Hauswirtschafterinnen zuvor gründlich geplant hatten. Neben dem Kochen von Gemüselasagne und Pizzaschnecken wurden auch Plätzchen gebacken, Obstsalat zubereitet und Adventsdekoration gebastelt. Im Vordergrund stand, dass die Kinder mit Spiel und Spaß etwas über die Ernährung erfuhren. Es hat allen sehr gut gefallen, die Atmosphäre war den ganzen Vormittag locker und entspannt. Die Bilder zeigen 1. das Kochen und 2. die Auszubildenden mit „ihren“ reich beschenkten Schülern nach dem gemeinsamen Essen. Mit dabei sind natürlich die Lehrerinnen Barbara Hommen, Ilka Becker, Silke Gruber und Referendarin Petra Egenolf, die sich auch über die gelungene Aktion freuen.

NNP, 13.10.05 [231 KB]

KlasseDozent an der ARS offiziell eingeführt

Am Mittwoch, den 12.10.2005 wurde die Software KlasseDozent offiziell an der Adolf-Reichwein-Schule eingeführt. Die ARS ist somit die erste deutsche Schule, die datenbankgestützt Klassenarbeiten, Arbeitsblätter und Scripte mit KlasseDozent erstellt. Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung hatten zahlreiche Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, sich mit der neuen Software und ihren Vorteilen vertraut zu machen. An der Veranstaltung nahm auch Gerd Maus, der Entwickler von KlasseDozent, teil.

 

Den Presseartikel der Nassauischen Neuen Presse vom 13.10.2005 können Sie lesen, wenn Sie links auf die Abbildung klicken.

Studienfahrt BG 13 in die Provence/Camargue

Vom 19.09. - 23.09.05 befand sich die komplette Jahrgangsstufe 13 der Beruflichen Gymnasiums auf Studienfahrt in der Provence. Auf dem Programm standen u.a. die Besichtigung von Arles, Avignon, Aix, Aigues Mortes sowie des Pont du Gard. Bei traumhaftem Wetter konnte auch ein Abstecher nach Saintes Maries de la Mer ans nahegelegene Mittelmeer unternommen werden, wo die Schülerinnen und Schüler sich am Strand erholen konnten. Nur die Mückenplage machte einigen Teilnehmern zu schaffen.

Zum dritten Mal: Mit Methode lernen an der ARS

Bereits zu Beginn des Schuljahres 2005/06 haben die fünf neu eingeschulten Klassen der zweijährigen Berufsfachschule an einem dreitägigen Methoden-

(ef) Methodisch wurden in diesen drei Tagen die Themenschwerpunkte „Gründlich lesen, verstehen und markieren“, „Nachschlagen, strukturieren, visualisieren“ sowie die „Vorbereitung auf Klassenarbeiten“ ins Zentrum des Unterrichts gestellt. 

Im Vordergrund stand zum einen das Interesse der Schüler am intensiven und systematischen Lesen zu wecken und mit Hilfe der 5-Schritt-Lesemethode und von Markierungsregeln das Textverständnis zu fördern, zum anderen wurde das Strukturieren und Visualisieren von Informationen geübt.

Für heiße Köpfe sorgte das in Partner- und Gruppenarbeit durchgeführte  Nachschlagen in Telefonbüchern, Duden, Lexika und Atlanten, bei dem das schnellste Team mit einem Imbiss-Gutschein der Cafeteria belohnt wurde.

Die Schüler verdeutlichten sich gegenseitig mit selbst formulierten Lerntipps Möglichkeiten zur gezielten Vorbereitung auf Klassenarbeiten.

Mit großer Euphorie wurden „erlaubte Spickzettel“ erstellt, auf denen der Lernstoff mit einer begrenzten Anzahl von Zeichen und Bildern dargestellt wurde.

Neben den thematischen Schwerpunkten dieser drei Trainingstage waren die gruppendynamischen Prozesse unmittelbar nach der Einschulung ein positiver Nebeneffekt.

In einer entspannten Arbeitsatmosphäre wurde der Austausch der Schüler durch die kontinuierliche Partner- und Gruppenarbeit gefördert und somit das gegenseitige Kennenlernen unterstützt.

Insgesamt wurde das dreitägige Methodentraining von den Schülern gut angenommen und  als wichtige Kompetenzerweiterung betrachtet. 

Um die Teamkompetenz und die Kommunikationsfähigkeit der Schüler weiter auszubauen, wird zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2005/06 an der Adolf-Reichwein-Schule ein Aufbautraining zum Themenschwerpunkt „Kommunikation und Teamfähigkeit“ stattfinden.

 

Archiv News/Veranstaltungen

Im Archiv finden Sie die News/Veranstaltungen der letzten Schuljahre. Klicken Sie bitte auf das Ordner-Symbol um ins Archiv zu gelangen.

Nach oben

Update: 19.04.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch