Über eTwinning

Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.

Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind über 160.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:
https://twinspace.etwinning.net/9606

Eine Übersicht aller ausgezeichneten Schulen in Deutschland finden Sie unter:
https://kmk-pad.org/qs-2016

Antje Schmidt
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz
Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich

ARS-Gymnasium kooperiert mit Gymnasien aus Kroatien und Italien.

Zagreb, Mailand-Gallarate, Limburg. Ein Projekt mit dem beruflichen Gymnasium der E-Phase im Kontext mit dem Kerncurriculum der Oberstufe des Fachs Politik und Wirtschaft.

Kompettenzorientierung und Digitalisierung zum Anfassen finden seit Jahren eine Heimat für die Jugendlichen im Politik und Wirtschaftskurs der E-Phase. "Dem Trend voraus", so eine Lernende der E-Phase, "toll, wie wir hier nicht nur inhaltlich mit Angeboten versorgt werden, sondern auch lernen, wie modernes schulisches Lernen möglich ist. Das Erstellen eines eMagazins, einer Hausarbeit, eines Essays oder Auswertungen mit Excell, Prezi, Power-Point ist in der gawi-Lernbox kein Problem mehr.  Das Planen und Gestalten von professionellen Comics, Vokivideos sowie eines Padlets und vieles mehr sind dann die Highlights." Ein anderer Lernender aus der Parallelklasse gab zu verstehen: "Diese Erkenntnisse sind auch bei der Erstellung der Praktikumsberichte sehr hilfreich."

Das eTwinning-Label wurde für das Konzept "Lebenskonzepte - Auf den Spuren der Zukunft" für die Gymnsaien "IISS - Gadda-Rosselli - Italien, IX. gimnazija - Kroatien und der ARS - Limburg verliehen.

Adolf-Reichwein-Schule aus Limburg erhält im Jahr 2016 das europäische eTwinning-Qualitätssiegel

Lokalanzeiger, 11.01.2017, S. 4

Berufsschüler überzeugen Jury mit interkulturellem Projekt

Limburg, den 20.12.2016: Die Adolf-Reichwein-Schule ist vom Pädagogischen Austauschdienst für ihr europäisches Schulprojekt „Friendship: a milestone on the way to peace - Freundschaft: Grundstein zum Frieden L’ amicizia: la via per la pace ausgezeichnet worden. Dafür erhielt sie von der Jury das eTwinning-Qualitätssiegel 2016 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.

Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler damit beschäftigt, wie ein friedliches Miteinander, auch über nationale Grenzen hinweg, gelingen kann. Die 16- bis 18-Jährigen tauschten sich dabei mit ihren Partnerschulen über verschiedene Aspekte von Freundschaft aus: im Alltag, in der Kunst und Literatur, in der Musik, beim Sport und im Internet. Ihre Ideen trugen sie auf Plakaten, in Fotocollagen und einem Video zusammen und komponierten ihre eigenen Songs. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen in Italien und Kroatien statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
„Ein sehr schönes, kreatives und anregendes Projekt, das Einblick in die Gedankenwelt der Jugend von heute gibt. Es greift ein wichtiges und aktuelles Thema der Jugendlichen auf und lässt ihren kreativen Ideen den Raum, den es braucht, damit diese gedeihen können, so das Urteil der Jury. Mit der Auszeichnung des Qualitätssiegels nimmt die Adolf-Reichwein-Schule automatisch am Wettbewerb um den Deutschen eTwinning-Preis 2016 teil, der am 17. Februar 2017 auf der DIDACTA in Stuttgart verliehen wird.

Über eTwinning

Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.

Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind über 160.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:
https://twinspace.etwinning.net/9606

Eine Übersicht aller ausgezeichneten Schulen in Deutschland finden Sie unter:
https://kmk-pad.org/qs-2016

Antje Schmidt
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz
Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich

Update: 13.06.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch