Erasmus-Team in Rumänien

Vom 11.03.-15.03.2024 nahmen Dirk Spilling, Adrian Allan und Dorothee Bleich an einem internationalen Treffen der Erasmus-Teams aus sechs verschiedenen europäischen Ländern in Bukarest teil.

Ziel der Begegnung war es, Projektergebnisse der einzelnen Schulen und Kindergärten der verschiedenen Länder auszutauschen und die mittlerweile entstandenen Kooperationen und Freundschaften zwischen den Ländern/Lehrkräften zu stärken.

Das Erasmusprojekt „All in bowl of digitalisation of education“ (AIDO) beschäftigt sich mit dem Einsatz von Apps und Tools im Unterricht verschiedener Schulstufen (primary school, secondary school and vocational school) bzw. im Kindergarten.

Neben den Arbeitsphasen, in denen die Ergebnisse der verschiedenen Ländergruppen diskutiert und zusammengetragen wurden, lernten wir die rumänische Gastfreundschaft kennen. Wir besuchten die Elena Vacarescu Schule und den Kindergarden 50, durften am Unterricht teilnehmen und hatten ein interessantes Rahmenprogramm.

Ein Höhepunkt war der Besuch des rumänischen Parlaments – ein riesiger Prachtbau zu Zeiten des kalten Kriegs von dem Diktator Ceaucsescu erbaut, der sehr eindrucksvoll, den Kontrast zwischen arm und reich in einem der ärmsten Länder Europas widerspiegelt.

Ein Dank gilt den rumänischen Gastgebern, die uns die Schönheit der Stadt Bukarest, die rumänische Lebensart, aber auch die Probleme der alltäglichen Arbeit in Schule und Kindergarten nahe gebracht haben.

Update: 19.04.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch