„Alles nur geklaut...?!“ - Methodentag im Beruflichen Gymnasium


Am Dienstag, 15.10.2019 fand der erste Methodentag zum wissenschaftlichen Arbeiten im BG 11 statt. Die AG „Wissenschaftliches Arbeiten in der gymnasialen Oberstufe“ hatte den Tag vorbereitet, an dem alle sechs Klassen des BG 11 gemeinsam mit ihren Lehrkräften teilnahmen.

Für jede Klasse waren vier Unterrichtsstunden vorgesehen, in denen die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten erhalten sollten. Das Ziel war die Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung; es ging daneben aber auch darum, die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht in der gymnasialen Oberstufe zu ermöglichen. So wurde zunächst vermittelt: „Wenn wir wissenschaftlich arbeiten, ist das fundamentale Ziel Ehrlichkeit!“. Wer seine Quellen angibt, arbeitet „sauber“, stiehlt nicht das geistige Eigentum anderer, schmückt sich nicht mit fremden Federn... Wie genau zitiert wird, wie man Quellen angibt und welche Quellen überhaupt vertrauenswürdig sind, darum ging es im Rahmen der Methodenschulung.

Viel zu schnell waren die vier Stunden vorüber, sodass die vermittelten Inhalte auch im Regelunterricht immer wieder aufgegriffen werden sollten, um das Gelernte zu festigen. Bei der Gestaltung von Handouts kann zum Beispiel auf das den Schülerinnen und Schülern nun bekannte Dokument „Formale Kriterien zum Erstellen von Handouts“ zurückgegriffen werden.

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter „Schulformen/Berufliches Gymnasium/Wissenschaftliches Arbeiten“. Hier stehen viele Inhalte des Readers sowie weiterführende Handreichungen zur Verfügung.

Update: 12.07.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch