Gesamtkonferenz zum Schulstart


(jm) Wie immer gut gelaunt und in bester Stimmung. Am letzten Ferientag startet schon das "neue Schuljahr", denn es steht die Gesamtkonferenz an mit allen Neuigkeiten zum kommenden pädagogischen Jahr an der Adolf-Reichwein-Schule (ARS). Und auf diese Einladung sind nahezu alle Kolleginnen und Kollegen mit bester Urlaubslaune ausgestattet auch gefolgt.

Schulleiter Ralf Abel sprach allen Kolleginnen und Kollegen einen herzlichen Dank aus für das große Engagement, das im abgelaufenen Jahr erbracht wurde. Und der Terminkalender war mit Workshops, Exkursionen, Veranstaltungen, Foren und Aktionstagen mehr als gefüllt. Neben dem pädagogischen Schaffen hat das Kollegium in den vielen Schulformen tolle Arbeit geleistet und Beleg hierfür sind die guten Schulabschlüsse, die erzielt wurden.

Nun ist die ARS nicht nur in Sachen Fair Trade oder als Gesundheitsschule ein Aushängeschild der Region, mehr noch: Gesundheit an der Schule wird permanent versucht zu erreichen, am besten durch Bewegung vor, in und nach dem Unterricht. Erste Übungen zum mentalen Lockerwerden und zur körperlichen Beweglichkeit konnten die Kolleginnen und Kollegen umsetzen beim gemeinsamen Sporteln in der Gesamtkonferenz. Übung macht den Meister, und nach einigen Durchgängen zeichneten sich schon Fortschritte bei Koordination und auch in der B-Note, kurz bei Stil und Haltung, ab. Ein Dank an die Gruppe Schule und Gesundheit für dieses Sportintermezzo.

Verabschiedet wurde Edgar Gemmer, seit 35 Jahren ein Leuchtturm der ARS. Er war erfolgreich in vielen Schulformen, stand aber kennzeichnend für die Ausbildung der Landwirte an der ARS und maßgeblich für die ökologische Bildung bei den CTAs. Mit Edgar Gemmer, der im Pflanzenanbau versiert und immer mit offenem Ohr und ganzem Herzen bei der Sache ist, verliert die ARS einen Vorzeigelehrer bester Güte, um im Vokabular der Landwirte zu bleiben. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für Edgar Gemmer.

Update: 19.04.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch