Individualfeedback als Instrument der Qualitätsentwicklung

Für eine wirkungsvolle und glaubwürdige Qualitätsverbesserung der individuellen Unterrichtspraxis spielen erfahrungsbezogene Rückmeldungen von Seiten der Schülerinnen und Schüler oder anderen  Betroffenen [z. B. Auszubildende, Ausbilder und Ausbilderrinnen, Kolleginnen und Kollegen] eine zentrale Rolle. Solche Feedbacks sind für die handelnden Personen wertvolle Reflexionshilfen, die das individuelle Lernen zur Optimierung des beruflichen Handelns anregen und unterstützen können. Feedbacks sind Instrumente zur persönlichen und berufsbezogenen Qualitätsentwicklung.

Der ARS Feedback-Reader enthält in kompakter Form eine Vielzahl von Feedbackinstrumenten

Der Feedbackreader wurde vom Schulentwicklungsteam erstellt, begründet die Bedeutung des Feedbacks und enthält Regeln, die im Umgang mit den Mitmenschen helfen Bestätigung und Kritik positiv auszudrücken.
Schwerpunkt des Readers sind jedoch einzelne Feedbackinstrumente die situationsgerecht genutzt und eingesetzt werden können. [hier]

Feedbackbereich: Lehrperson - Lernende

Fragebogen zum Thema Lehren und Lernen

Dieser Fragebogen dient der Lehrkraft dazu, von den Lernenden eine anonyme und ehrliche Rückmeldung zum Unterricht zu erhalten.

Blitzlicht

Das Instrument des "Blitzlichtes" bietet die Möglichkeit ein kurzes Feedback zur momentanen Befindlichkeit oder zu einer direkten Arbeitsaufgabe zu erhalten.

Evaluationsmethode - "Hand"

Jeder Finder einer Hand symbolisiert eine andere Aussage. Der Daumen beispielsweise fordert die Schülerinnen und Schüler auf zu folgenden Sätzen Stellung zu nehmen: "Das ist mir wichtig! Da halte ich den Daumen drauf. Das will ich anwenden". Der Zeigefinder: "Diese Hinweise habe ich bekommen..." usw..

Rückmeldung zu einer Unterrichtsstunde in Form einer Filmkritik

Die Schülerinnen und Schüler formulieren eine Rückmeldung zur Unterrichtsstunde in Form einer Filmkritik. Dabei vergeben sie einen Filmtitel und verleihen Prädikate wie "sehenswert" oder"wertvoll". Sie versetzen sich dabei auch in die Rolle des Regisseurs und formulieren Anregungen.

Konferenz der Tiere

Die Schülerinnen und Schüler nehmen in der Feedbackrunde bewusst bestimmte Rollen wahr, so wie sie in jeder Gruppe vorkommen. So gibt es die "Alleswisser", die "Ablehnenden" und die "Erhabenen". Dieses Instrument kann den pädagogischen Austausch in einer Gruppe erleichtern.

Standardisierter Feedbackfragebogen 1

Das Feedabck erfolgt in Form eines standardisierten Fragebogens, den die Schülerinnen und Schüler zum Ende einer Unterrichtssequenz oder Halbjahr ausfüllen. Diese Befragung dient zur Auswertung des Unterrichts und kann als Grundlage für ein Klassengespräch genutzt werden.

Standardisierter Feedbackfragebogen 2

Dieser Feedbackbogen eignet sich besonders gut, wenn Sie eine persönliche Rückmeldung zur individuellen Unterrichtsgestaltung haben möchten.

3-Schritte-Reflexion

Anhand von drei Fragen geben die Schülerinnen und Schüler Rückmeldungen zum Unterricht.

Feedbackkoffer: 10 verschiedene Reflexions- und Feedbackverfahren

Hier erhalten Sie 10 einfache und praktikable Verfahren zum Einholen einer Rückmeldung. Von der "Dart-Scheibe" bis "Zum roten Faden" reichen die Methoden und bieten viel Abwechslung.

Update: 13.06.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch