Prüfung in der Fleischer-Ausbildung

In der Verordnung über die Berufsausbildung zum Fleischer/Fleischerin ist das gesamte Prüfungswesen geregelt.

 

Dieses umfasst eine Zwischenprüfung und eine Gesellenprüfung / Abschlussprüfung. Sowohl die Zwischenprüfung als auch die Gesellenprüfung werden bis auf wenige Ausnahmen an der Adolf-Reichwein-Schule durchgeführt.

Abschlussprüfungen 2010

[ra] Zum ersten Mal wurden in der praktischen Abschlussprüfung neben den traditionellen Wurstplatten auch Käseplatten gekonnt ausgestaltet. Zuvor hatten die angehenden Fleischereifachverkäuferinnen an einem mehrtägigen Seminar zu Käsespezialitäten teilgenommen. Hier erarbeiteten sie sich das Rüstzeug, um die einzelnen Käsesorten zu unterscheiden und sie exakt auf einer Platte zu platzieren und zu dekorieren.

Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass immer mehr Fleischereien ihr Käsesortiment erweitern und Spezilitäten abieten, die im herkommlichen Einzelhandel nicht verfügbar sind. Sichtlich zufrieden ist auch der Prüfungsausschuss mit Hern Leiß, Frau Raab und Frau Freund.

Abschlussprüfungen 2009

[ra] Die Abschlussprüfungen im Jahr 2009 standen ganz im Zeichen der neuen Prüfungsordnung. Dabei stellten die angehenden Fleischer und Verkäuferinnen einmal mehr unter Beweis, wie vielseitig und interessant dieser Ausbildungsberuf ist. Sowohl die Fleischer als auch die Verkäuferinnen beeindruckten mit kreativen Plattenmotiven, bei denen Sie die kulinarischen Fleischereiprodukte gekonnt in Szene setzten.

Neben Dr. May erfreuten sich auch die Prüfungsausschüsse mit Herrn Leiß, Herrn Bleul, Herrn Stecker, Frau Freund-Beck und Frau Raab über die tollen Ideen, die Ihnen präsentiert wurden.

Zwischenprüfungen im Fleischerhandwerk

Bei der Zwischenprüfung zerlegen die Auszubildenden ein halbes Schwein, schneiden die Teilstücke ladenfertig zurecht und stellen anschließend küchenfertige Erzeugnisse her. Unter der fachkundigen Aufsicht des Prüfungsausschusses bestehend aus Herrn Leiß, Herrn Bleul und Herrn Stecker legen sich die angehenden Fleischer mächtig ins Zeug und kommen auch schon einmal ins Schwitzen.

Diese Bilder stammen aus der Zwischenprüfung 2007.

Prüfung 2006

Erfolgreiche Gesellen-/Abschlussprüfungen

Insgesamt 11 Verkäuferinnen und 7 junge Fleischer bestanden im Juli 2007 erfolgreich ihre Abschschluss- bzw. Gesellenprüfungen. Während die angehenden Fleischer in der praktischen Prüfung ihre Kenntnisse im Schlachten und der Feinkost unter Beweis stellten, fertigten die Verkäuferinnen Fertiggerichte, Kanapees und Gourmetplatten an.

Insgesamt verlief die Prüfung sehr erfolgreich. Prüfungsausschussvorsitzender und Fachlehrer Robert Leiß war gemeinsam mit den Prüfungsausschussmitgliedern Frau Weimer und Frau Raab von den Leistungen sehr angetan. 



Zwischenprüfung in der Fleischer-Ausbildung

Folgende Aufgaben werden von den Fleischern in der praktischen Zwischenprüfung durchgeführt:

1. Zerlegen und Ausbeinen eines Tierkörpers.
2. Füllen und Verschließen einer Brüh- oder Kochwurst.
3. Herstellen eines Rollbratens.
4. Herstellen eines küchenfertigen Erzeugnisses.

Hierzu stehen dem Prüfling vier Stunden zur Verfügung.

Gesellenprüfung in der Fleischer-Ausbildung

Die Gesellenprüfung, Abschlussprüfung erstreckt sich im praktischen Teil auf folgende Fertigkeiten:

 

1. Herstellen von Brüh-, Roh- oder Kochwurst
2. Herstellen von zwei küchenfertigen Erzeugnissen
3. Ausbeinen und Zerlegen eines Rinderhinterviertels ohne Dünnung
4. Je eine Aufgabe aus dem Schwerpunkt

Freisprechung 2004

Nach erfolgreicher Prüfung werden die angehenden Fleischer und Fleischereifachverkäuferinnen im Rahmen einer offiziellen Feier freigesprochen. So auch am 06.09.2004. Im Vordergrund die Jungmeisterin Stella Abel. Zur bestandenen Gesellenprüfung gratulieren natürlich auch Herr Dr. May Schulleiter der Adolf-Reichwein-Schule, Herr Litzinger Obermeister der Innung Limburg-Weilburg und Herr Robert Leiß, der die Schülerinnen und Schüler als zuständiger Fachlehrer drei Jahre auf dem Weg zur Gesellenprüfung begleitete.

Update: 12.07.24

Kalender, Uhrzeit, KW:

Admins: J. Benner, M. Englisch